Etwas zu den Darts-Regeln

Das Bord und das Punktesystem verstehen

Du solltest wissen, dass jede Dartscheibe gleich ist. Jedes Brett ist von 1 – 20 in nicht sequentieller Reihenfolge um die Tafel nummeriert. Du spielst Darts, indem du einen kleinen Pfeil auf verschiedene Teile des Bretts wirfst und dabei deine Punkte zählst.

Beachte, dass die Tafel in verschiedene Abschnitte unterteilt ist. Jeder Abschnitt enthält Punkte, die diesem Abschnitt zugeordnet sind. Wenn ein Pfeil in den äußeren grünen oder roten Bereichen landet, verdoppelt der Werfer die Anzahl der Punkte dieses Abschnitts.
Wenn du zum Beispiel innerhalb des Doppelrings unter 18 landest, würdest du 36 Punkte erzielen.

Du solltest wissen, was passiert, wenn der Pfeil in einem ”inneren” roten oder grünen Bereich landet. Wenn ein Pfeil in den inneren kleinen grünen oder roten Abschnitten landet, erzielt der Werfer eine Verdreifachung der Punktezahl dieses Abschnitts.
Wenn du zum Beispiel innerhalb des Dreifach-Rings unter 18 landest, erhältst du 54 Punkte.

Beachte, dass die Mitte des Brettes das Bullseye genannt wird. Das Bullseye ist weiter in zwei Abschnitte unterteilt. Der innere Abschnitt (normalerweise rot) wird ”doppelter Bulle” oder ”Kork” genannt, und der äußere Abschnitt (normalerweise grün) wird als ”einzelner Bulle” oder einfach ”Bulle” bezeichnet.
Wenn ein Pfeil im grünen Teil des Bullseye landet, erhält der Werfer 25 Punkte. Wenn ein Pfeil im roten Teil des Bullseye landet, erhält der Werfer 50 Punkte.

Der Rest der Tafel ist in 20 separate Abschnitte aufgeteilt ist, von denen jeder eine Nummer für diesen Abschnitt hat. Wenn ein Pfeil in einem (normalerweise) gelben oder schwarzen Bereich landet, erzielt der Werfer diese Anzahl an Punkten.

Den Dart werfen

Stelle dich in eine stabile Haltung. Sich nach vorne oder nach hinten zu lehnen ist verlockend, bietet dem Werfer aber weniger Stabilität, als wenn er/ sie aufrecht stehen würde.
Halte als Rechtshänder den rechten Fuß vorne und den linken Fuß hinten. Der größte Teil deines Gewichts sollte auf deinem rechten Fuß ruhen, obwohl du dich nicht übermäßig nach vorne beugen solltest.
Bei Linkshändern wäre das dann umgekehrt, der linke Fuß vorne und der rechte Fuß hinten.

Stehe fest auf beiden Füßen. Du wirst während des Wurfes dein Gleichgewicht halten wollen.

Fasse den Pfeil fest an. Nimm den Dart in deine dominante Hand und führe ihn durch deine Finger, bis du den Schwerpunkt gefunden hast. Setze deinen Daumen ein wenig hinter den Schwerpunkt, während mindestens zwei und möglicherweise vier andere Finger auf dem Pfeil liegen.
Halte die Spitze des Dartpfeiles leicht hoch und versuche, ihn so gerade wie möglich vorwärts und rückwärts zu bewegen. Jede Fremdbewegung bedeutet hier, dass der Pfeil nicht gerade fliegt.

Gleite den Pfeil glatt nach vorne. Nicht zu hart werfen, es ist unnötig und gefährlich.
Darts brauchen nicht viel Kraft, um in die Dartscheibe zu gelangen. Denke daran, das Ziel des Spiels ist es, Punkte zu erzielen, nicht zu bestimmen, wer am stärksten ist.

Übung macht den Meister

Ja, das stimmt auch hier. Obwohl ich schon Leute gesehen habe, die es auch mit sehr viel Übung nicht schaffen, den Dart ins Bulleye zu bekommen. Es hat viel mit der körperlichen Koordination beim Wurf zu tun und da haben manche Vorteil gegenüber anderen Spielern. Ich finde das Spiel echt toll und könnte mich stundenlang damit beschäftigen. Es ist lustig und man lacht viel dabei. Die Zeit verfliegt sehr schnell, wenn man erst einmal auf den Geschmack gekommen ist.

Ich möchte auf jeden Fall nicht auf meine Dart-Partien mit meinen Freunden verzichten müssen, denn es ist ein schöner Ausgleich zu den vielen Stunden die ich beim Studium sitze und pauken muss. Beim Dartspielen vergisst man einfach, was so im Kopf herumgehen könnte, denn man muss sich auch konzentrieren, aber auf witzige Art und Weise.

About The Author